Ambition

Ähnlich schnell wie es gelungen ist, den OstseeFonds Wind 1 zu initiieren, aufzulegen und bis zur Maximalsumme auszuplatzieren, wird es weiter gehen: Der Wert von 200 Mio. Euro Assets under Management im Jahr 2018 wird bis 2020 auf 500 Mio. Euro steigen, womit sich die NEAG unter den ganz Großen in der Branche etabliert.

Konsequentes Wachstum

Wir bauen fortlaufend unser Projektportfolio durch langlaufende Verträge mit Projektgesellschaften aus. Unsere Kunden vertrauen dabei auf stabile Sachwerte. Die NEAG legt auch risikoaffineren Investoren ein Portfolio auf und übernimmt dabei das gestalterische Element, um nachhaltig stabile Erträge zu ermöglichen.

Zugriff auf umfangreiche Projektpipeline

Auch zukünftig gehen der NEAG die Projekte nicht aus. Neben den guten Kontakten zu allen namhaften Herstellern der Branche genießt die NEAG ein Vorkaufsrecht auf eine Vielzahl baureifer und schlüsselfertiger Projekte, wodurch dem jeweiligen Investitionsvehikel der sichere Zugriff auf eine umfangreiche Pipeline an Windparks gewährt wird.